An der Kreuzbergschule Merzig feierte ein französisches Theaterstück Premiere

Im Rahmen der Theateraufführung wurde auch der neue französische Schulsong vorgestellt

a-Lilly-hp (7)
a-Lilly-hp (15)
a-Lilly-hp (14)
a-Lilly-hp (12)
a-Lilly-hp (13)

Am 26. Juni wurde in der Turnhalle der Kreuzbergschule Merzig das französische Theaterstück  „Lilly Engel in Berlin“ aufgeführt.

Dieses Theaterstück wurde für den Deutschunterricht in den französischen Grundschulen entwickelt. Die Premiere fand nun an der Kreuzbergschule statt, um die Wirkung auf die Schüler zu testen.

Das Theaterstück wird nach den Sommerferien an zahlreichen Grundschulen im Department Moselle zu sehen sein. Eine professionelle Theatergruppe hat ein tolles Theaterstück auf die Beine gestellt, das die Schüler immer wieder spielerisch einbezieht und einen hohen Aufforderungscharakter aufweist.

Der Kontakt mit Merzig kam durch die Schulpartnerschaft mit Yutz zustande. Die Kreuzbergschule pflegt seit einigen Jahren hier eine enge Schulpartnerschaft. Französischlehrerin Estelle Sausy hat mit den Kollegen aus Frankreich schon zahlreiche Projekte durchgeführt. Des Weiteren gibt es in jedem Schuljahr zahlreiche Schulbesuche mit Schulklassen und es werden auch einige Videokonferenzen durchgeführt.

a-Lilly-hp (11b)

Unterstützt wurde die französische Theatergruppe vom Schulchor und der Streicherklasse der Kreuzbergschule. Somit entstand ein sehr vielfältiges Bühnenprogramm mit vielen Theaterszenen, Liedern und den Darbietungen der Streicherklasse.

Ein besonderes Highlight war die Präsentation des neuen französischen Schulsongs der Kreuzbergschule. Alle Schüler der 4. Klasse haben in Zusammenarbeit mit Lehrerin Esstelle Sausy und dem französischen Musiklehrer Alain Kerman  ein Musikprojekt auf die Beine gestellt.

Der Chanson „A la Kreuzbergschule de Merzig“ wurde selbst komponiert und mit Unterstützung von Alain Kerman einstudiert. Die Kreuzbergschule nimmt mit diesem Projekt auch an dem Schulwettbewerb des Bildungsministeriums „Unser Chansonprojekt“ teil.

Am Freitag, den 8. Juli war es nun soweit: das Theaterstück „Lilly Engel in Berlin“ und der neue Chanson „A la Kreuzbergschule de Merzig“ wurden der Öffentlichkeit präsentiert. Die Turnhalle der Kreuzbergschule war bis auf den letzten Platz gefüllt. Schulleiter Frank Wagner begrüßte neben Bürgermeister Marcus Hoffeld auch die Bevollmächtigte des Saarlandes für europäische Angelegenheiten, Helma Kuhn-Theis. Weitere Gäste waren u.a. Dieter Boden, Leiter der Musikschule Merzig-Wadern und der französische Sprachenfachberater Pascal Legout.  Bürgermeister Marcus Hoffeld und Frau Kuhn-Theis betonten in ihren Grußwörtern, dass an der Kreuzbergschule mit Umsetzung dieses Projektes die europäische Idee eines „vielfältigen Miteinanders“ gelebt wird.

Das Bühnenprogramm dauerte ca. 60 Minuten. Alle Zuschauer waren begeistert und bedankten sich bei allen Mitwirkenden und Organisatoren  mit riesigem Applaus.

a-Lilly-hp (6)
a-Lilly-hp (17)
a-Lilly-hp (10)
a-Lilly-hp (5)
a-Lilly-hp (4)
a-Lilly-hp-(18)
a-Lilly-hp (3)
a-Lilly-hp (2)
a-Lilly-hp (1)