Neue Sicherheitsmaßnahmen in der Kreuzbergstraße

Vor der Kreuzbergschule Merzig wurden neue Maßnahmen
zur Verkehrssicherheit umgesetzt.

Sicherheitsmaßnahme.700x

Auf Einladung des Arbeitskreises Verkehr an der Kreuzbergschule Merzig, besuchte der Bürgermeister Marcus Hoffeld gemeinsam mit dem ersten Beigeordneten Dieter Ernst, dem Bauamtsleiter Christian Bies und Ordnungsamtsmitarbeiter Klaus Calmes die Grundschule Kreuzberg Merzig.

Gemeinsam mit dem Schulleiter Frank Wagner und den Vertreterinnen des Arbeitskreises, Astrid Härtel und Daniela Gunkel, wurde die schwierige Verkehrssituation in der Kreuzbergstraße nach einer Ortsbegehung diskutiert.

Da bauliche Umbaumaßnahmen der Straße nicht möglich sind, wurde versucht für die bestehende Situation andere Lösungsansätze zu finden. Besonders in der Zeit kurz vor Schulbeginn, am Mittag und am Nachmittag, wenn die Kinder aus der freiwilligen Ganztagsschule abgeholt werden, herrscht großes Verkehrs- und Parkchaos. Hierbei gibt es genug Alternativen, um die Kreuzbergstraße zu umgehen (z.B. Parken im Parkhaus Powei, am Freibad Heilborn oder am Fellenbergpark). Diese werden allerdings nur sehr selten angefahren.

Seit drei Jahren wird der Zebrastreifen vor der Schule morgens von ehrenamtlichen Verkehrshelfern gesichert. Die Damen und Herren stehen bei Wind und Wetter vor der Schule und geleiten die Kinder sicher über die Straße. Leider wird der Fußgängerüberweg jedoch nicht von allen genutzt, so dass jetzt als Ergebnis des genannten Treffens, eine Maßnahme umgesetzt wurde. Die Stadt hat zwischen den Pollern gegenüber der Schule Ketten angebracht. Dadurch werden die Kinder besser vor dem PKW-Verkehr geschützt. Es soll an diesen Stellen das unkontrollierte Überqueren der Straße verhindert werden.

Der Arbeitskreis Verkehr bedankt sich im Namen der Eltern der Grundschülerinnen und –schüler bei der Stadtverwaltung und hofft, dass noch weitere Maßnahmen zur Verkehrssicherheit verwirklicht werden können.

Das Foto zeigt Mitglieder des Verkehrsarbeitskreises neben den neu angebrachten Ketten zwischen den Pollern.

Sicherheitsmaßnahme-2-.700x